mobile_menu_planifica

Planen

Sie Ihren Urlaub

menu_planifica

Planen

Sie Ihren Urlaub

mobile_sub_menu
booking_engine
  • sub_menu
    image_header_right (motor)

    ONLINE Buchen

    Flug + Hotel

    Genießen Sie EXKLUSIVE VORTEILE

image_header
  • main_content_covid
    mobile_main_content
    main_content_header
    main_content_header_top_left
    main_content_header_bottom_left
    main_content_header_top_right
main_content_1
main_content_1
  • Zurück zu allen Nachrichten

    INTERVIEW MIT ROBERTO LISBOA, THB COLLEGE STUDENT

    Share / Teilen:

    JANUAR

    05

    noti>
    Das THB College bietet das duale Ausbildungsprogramm an, dessen Ziel es ist, die Ausbildung, berufliche Vermittelbarkeit und Chancen auf einen Arbeitsplatz für junge Menschen zu fördern. So soll ein Talentreservoir an „Mitarbeitern/Schülern“ geschaffen werden, die ihre theoretische Ausbildung am THB College mit ihrer praktischen Arbeit bei THB hotels kombinieren.


    Jedes Jahr zeichnet das
    THB College den besten Schüler basierend auf seinen theoretischen Leistungen, seinem Verhalten und seiner Beteiligung an den Projekten sozialer Verantwortung bezüglich der bereichsübergreifenden Kompetenzen aus, die zu den Lehrplänen der Ausbildung gehören.

     

    An diesem Programm nahm Roberto Lisboa während des Schuljahrs 2017-18 teil.  Roberto, ein begeisterter junger Mann mit vielen Träumen, der jedoch fest auf dem Boden der Tatsachen steht, ein echter Überlebenskünstler, der in der Lage ist, alle Chancen zu nutzen, die ihm das Leben bietet, und die widrigen Umstände in lebendige Projekte zu verwandeln. Trotz seiner bescheidenen Anfänge an der Seite seiner Mutter, ist er immer voller Energie und Fröhlichkeit und überträgt sie auf andere.

     

    Sein Traum war es, Sportlehrer zu werden, und er nahm an dem dualen Ausbildungsprogramm teil, um sein Studium zu finanzieren und für seine Träume zu kämpfen. Ohne es wirklich zu merken, änderte sich die Richtung seiner Ziele, denn er verliebte sich in das duale Ausbildungsprogramm, in das Hotel- und Gaststättengewerbe und, warum auch nicht, in THB hotels. Heute freuen wir uns, ihn interviewen zu können.



    Guten Tag, Roberto, vielen Dank, dass Sie sich Zeit für uns genommen haben, um uns von Ihrer Erfahrung zu berichten.  Es wäre schön, wenn Sie zunächst ein bisschen von sich selbst erzählen.

    Guten Tag. Mein Name ist Roberto Lisboa, ich bin 21 Jahre alt und habe die brasilianische Staatsangehörigkeit. Ich wurde in Río de Janeiro geboren, kam mit 10 Jahren mit meiner Schwester nach Mallorca und wohne seit dieser Zeit hier, zusammen mit meiner Mutter, meiner Schwester, der Schwester meiner Mutter und ihren beiden Kindern. Wir leben sehr gerne auf Mallorca, und außerdem haben wir hier bessere Arbeits- und Lebensbedingungen.

    Im 5. Grundschuljahr ging ich ins Jaume I, eine Schule im Zentrum von Palma, danach kam ich in die höhere Schule Guillem Sagrera und die letzten beiden Schuljahre der Sekundarstufe war ich im Colegio San Alfonso María de Ligoria.

    Später versuchte ich eine Berufsausbildung ersten Grades in Sport, aber das gefiel mir nicht, danach probierte ich Technologie und auch das ging nicht gut. 


    Wie haben Sie von dem dualen Ausbildungssystem des THB College erfahren?

    Das war im Jahr 2017 über die Jobangebote der SOIB, der Balearischen Agentur für Arbeit. Dort lernte ich das duale Ausbildungsprogramm kennen, das vom THB College angeboten wurde, und ich schrieb mich ein.



    Wann fingen Sie an und wie wurde das Programm abgewickelt?

    Ich hatte das erste Gespräch mit Fernanda, die mich gleich von Anfang an begeisterte, und am 4. März begann der Kurs. Am besten gefiel mir daran, dass mir die Gelegenheit geboten wurde, eine theoretische Ausbildung zu machen und gleichzeitig zu arbeiten.  Das ist etwas sehr Gutes, und vor allem fand ich es großartig, dass mir von Anfang an das Vertrauen auf die persönliche Entwicklung vermittelt wurde. 

    Ich schrieb mich mit großer Begeisterung ein, zuerst hatten wir die Vorstellungen und Tests, damit die Lehrer uns und auch wir uns untereinander kennenlernen konnten, und, das Wichtigste, man testete uns, wie wir mit Teamwork zurecht kamen. 

    Wir begannen mit der Theorie und danach kamen die Prüfungen. Anschließend wurden 3 Gruppen gebildet und wir wurden auf die Hotels verteilt: Im ersten Jahr war ich im Hotel THB María Isabel. Dort machte ich sehr angenehme und bereichernde Erfahrungen, es gefällt mir sehr, die Gäste zu betreuen, dafür zu sorgen, dass sie sich wohl fühlen und ihren Urlaub genießen. Im zweiten Jahr arbeitete ich im Hotel THB El Cid. Die Arbeit in diesem Hotel war mehr auf die Bar und das Restaurant konzentriert, und das mache ich sehr gerne. Zu diesem Zeitpunkt war ich mir sicher, dass ich die Ausbildung fortführen wollte, und dann machte ich meinen Abschluss.


    Wie war die Abschlussfeier?

    Am Tag der Abschlussfeier erfuhr ich zu meiner großen Überraschung, dass ich zum Klassenbesten ernannt worden war, das hatte ich nicht erwartet. Ich dachte, diesen Titel würde man irgendeinem Schüler des ersten Jahres geben, um ihn mehr zu motivieren. Meine Reaktion war, dass ich zu meiner Familie sah, zu Inés, einer großartigen Kollegin, und ich wusste nicht, wie ich reagieren sollte, ich war richtig geschockt. Ich wusste nicht, dass das THB College einen Preis verlieh, ich dachte nur, dass man mich damit mehr schätzen würde, vielleicht, dass man mir eine bessere Arbeitsstelle geben würde, aber einen Preis hatte ich nicht erwartet.


    Welchen Preis verlieh Ihnen das THB College?

    Sie schenkten mir ein fantastisches Erlebnis, das darin bestand, als Freiwilliger auf einem Segelschiff mit der Organisation Tursiops mitzufahren und an einem Forschungsprojekt über Pottwale zu arbeiten, zusammen mit sieben weiteren Leuten.


    Erzählen Sie uns etwas über dieses Erlebnis auf dem Segelschiff der Tursiops-Vereinigung.

    Am Anfang hatte ich ein bisschen Angst, wie das sein würde, eine Woche lang mit sieben anderen Leuten zusammenzuleben, die ich nicht kannte, aber es ist eines der besten Dinge gewesen, die mir je passiert sind.

    Bei meiner Ankunft wurde ich den Kapitänen Marga und Txema vorgestellt, die fantastisch waren und mich sehr freundlich aufnahmen. Am Anfang gaben sie uns die Anweisungen, wir ankerten in Sa Ràpita, und am zweiten Tag fuhren wir schon hinaus, um Pottwale zu suchen. Sie erklärten uns das Verfahren, wir standen früh auf, machten die Reinigungsarbeiten und bereiteten das Essen zu, wir beteiligten uns alle an den Arbeiten. Wir wurden in Gruppen mit je 2 Leuten eingeteilt und hielten ab 10 Uhr nachts je zwei Stunden lang Wache, um die Suche und Verfolgung fortzusetzen.

    Die Arbeit besteht in der Suche und Lokalisierung der Pottwale rund um die Balearen und in ihrer Identifizierung, um so viele Informationen zu erhalten, wie möglich. 

    Die Lokalisierung dieser eindrucksvollen Meeressäugetiere erfolgt mit akustischen Verfahren, denn der Pottwal bleibt sehr lange Zeit unter Wasser. 

    Wenn wir einen gefunden haben, fotografieren wir die Schwanzflosse, wenn er wieder direkt in die Tiefen hinabtaucht, und prüfen, ob Haut- und Exkrementproben genommen werden können.

    Die Schwanzflosse jedes Tieres ist einzigartig, deshalb wird dieser Körperteil des Wals fotografiert, und damit kann man sie jedes Jahr wieder identifizieren.

    Die Haut- und Exkrementproben liefern Informationen über die Nahrung des Tiers und über die genetische Struktur der Populationen. Damit kann man feststellen, wie stark die Mittelmeerpopulation isoliert ist.


    __

    Im Rahmen ihres Engagements für die Ozeane, die Umwelt und die lokale Gemeinschaft hat die Hotelkette THB hotels ein Abkommen mit der Organisation Tursiops abgeschlossen, die einen sehr wichtigen Beitrag zum Schutz der Wale leistet. Dieses Abkommen bietet eine sehr interessante Freiwilligentätigkeit und eine äußerst bereichernde Erfahrung. 


    TURSIOPS ist eine gemeinnützige Vereinigung, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, zum Erhalt und Schutz der großen Meeressäuger beizutragen und die Bekanntmachung der Forschungen zu unterstützen, die über diese Tiere durchgeführt werden, unter speziellem Fokus auf unsere direkte Umgebung, das westliche Mittelmeer. Die Studien werden mithilfe spezifischer Beobachtungskampagnen durchgeführt, und zwar mit einer hochmodernen Akustiktechnik für die Untersuchung dieser großen Meeressäugetiere.



    Für THB College brachte Robertos Aufnahme frischen Wind in das Projekt, das in diesem Jahr lief; er half und beteiligte sich immer und überall, er vereinte das Team, wenn es einmal Spannungen gab (was immer einmal passieren kann), ein geborener Anführer, der bei den Kollegen und Professoren mit seiner Ausstrahlung und Güte gleichermaßen beliebt war.

    Aber das ist nicht alles: Der Junge, den wir vor drei Jahren kennenlernten, der uns erzählte, er wolle, dass seine Mutter stolz auf ihn ist, hat sich zu einem besseren Menschen und einem wahren Profi entwickelt, der sich für seine Arbeit begeistert.

    Lustig und energisch, genau der Mensch, den wir alle an unserer Seite, in unserem Team haben möchten, der uns etwas bringt und erleuchtet. Er ist ehrlich und ein echter Überträger positiver Gefühle“

    Das THB College Team



    Über Júnior möchten wir nur eines sagen: Danke. Ihr habt uns einen genialen jungen Mann geschickt, fleißig, ein guter Kamerad, fröhlich, wir haben einen Freund gewonnen!

    Liebe Grüße.“

    TURSIOPS-VEREINIGUNG

main_content_2
main_content_3
main_content_4
main_content_5
main_content_6
main_content_7
main_content_8
main_content_9
main_content_10
main_content_11
main_content_12
main_content_13
main_content_14
main_content_15
main_content_footer_top_without_border
main_content_footer
pre_footer_top
VERVOLLSTÄNDIGEN SIE IHRE REISE
Autos sehen

EUROPCAR

Genießen Sie exklusive Vorteile bei Europcar

Autos sehen
Landen die die APP

PLANEN SIE IHRE ERFAHRUNG

Unterhaltungsaktivitäten, Serviceleistungen und Einrichtungen des Hotels, Checken Sie online...

Landen die die APP
Info

TRANSFER + AUSFLÜGE

Runden Sie Ihren Urlaub ab: Buchen Sie hier Ihre Transfers und Ausflüge

Info
mobile_hotel_footer
Für eine bessere Ansicht, drehen Sie ihr Gerät horizontal.